Zur Startseite

E-Rollstühle und E-Mobile

>>Video bei Youtube schauen

Elektrorollstühle und Scooter bieten sich an, wenn der Betroffene nicht mehr in der Lage ist den Rollstuhl durch die körpereigene Kraft zu bewegen. Dies wird durch einen festangebrachten Antrieb übernommen. Somit wird dem Betroffenen ermöglicht selbstständig und mobil zu sein. Moderne Elektro-Rollstühle und -Mobile erweitern den Aktionsradius von Menschen, die auf Grund Ihrer Erkrankung einen Rollstuhl nicht mehr manuell antreiben können oder dies über grössere Strecken nicht bewältigen-dies wird, wie bei anderen Hilfsmitteln auch, vom Arzt verordnet.

E-Rollstühle

Elektrorollstühle kommen in Frage, wenn neben der eingeschränkten Gehfähigkeit auch die Hand- bzw. Armkraft eingeschränkt ist. Es gibt E-Rollstühle sowohl für den Innen und Außenbereich, einige sind sogar für beides geeignet. Die meisten dieser Rollstühle verfügen über eine indirekte Lenkung, diese kann beispielsweise über einen Joystick erfolgen.
Elektrorollstühle, die ausschließlich für den Innenbereich ausgelegt sind, sind besonders leicht, damit man sich auch in kleinen, engen Räumen gut mit Ihnen bewegen kann. Sie ermöglichen sowohl wendiges und präzises als auch schnelles und sicheres Fahren. Ihre hervorragenden Fahreigenschaften verdanken sie ihren speziellen Fahrwerken und Federungen. Perfekte Antriebstechnik und die Mikroprozessorentechnologie bieten ein hohes Maß an Leistung und Zuverlässsigkeit.

Ausgestattet mit leistungsstarken Elektromotoren fahren sie zwischen 6km/h und 10km/h bis hin zu 15km/h. Je nach Ihrem persönlichen Einsatzgebiet können Sie zwischen direkter oder indirekter Lenkung wählen.

E-Mobile

E-Mobile sind umweltfreundlich, einfach in der Handhabung und dürfen ohne Führerschein im Straßenverkehr genutzt werden. Mit den modernen und bedienungsfreundlichen Gefährten können Sie viel unternehmen, zudem sind Fahrzeuge bis 6 km/h zulassungsfrei, können vom Arzt verordnet werden und benötigen keine Betriebserlaubnis. Sie dürfen auch überall dort fahren, wo Fußgängerverkehr zulässig ist, selbst im Supermarkt. Zahlreiche Ausstattungsmerkmale und optionales Zubehör sorgen für aktive und passive Sicherheit!

Elektro-Scooter

Elektro-Scooter bis 15 km/h gelten als „Krankenfahrstuhl“ und sind somit führerscheinfrei, jedoch müssen die Kosten für diese schnelleren Fahrzeuge vom Patienten selbst getragen werden. 
Ab einer Höchstgeschwindigkeit von über 6 km/h benötigen Sie zudem eine Haftpflichtversicherung für Ihren E-Scooter. Die Fahrzeuge sind TÜV-geprüft und besitzen die erforderliche Betriebserlaubnis.

Alle Elektro-Scooter sind einfach zu bedienen und äußerst sicher. Drehbare Komfortsitze können das Ein- und Aussteigen erleichtern und durch eine flexible Lenksäule läßt sich die optimale Fahrposition einstellen.Zahlreiche Ausstattungsmerkmale und optionales Zubehör sorgen für Sicherheit und Stauraum!

Unsere Rehatechniker helfen Ihnen, eine Ihren Bedürfnissen entsprechende Mechanik, Technik und Elektronik auszuwählen und durch das vielfältige Angebot an Zubehörteilen auf Ihren Alltag und Ihren persönliche Belange einzugehen.

Gerne beraten wir Sie ausführlich in unseren Geschäften in Verden und Achim. Auch ein Termin bei Ihnen zu Hause ist möglich.

Ausstattung & Zubehör

Aufgrund der nötigen Flexibilität der Rehamittel um induviduell auf jeden Menschen eingehen zu können bieten sich hierzu auch mit Blick auf die Zurüstungen viele Möglichkeiten. Auch bei der Wahl der Bezüge des Schaums und der Beschichtung der Bleche der Sitzschalen entscheiden selbstverständlich Sie, wie Ihr zukünftiges Gefährt aussehen wird.

Sprechen Sie uns an!

Quickie Elektro-Rollstuhl

Elektrorollstuhl

Scooter & Elektromobile

Ausstattung & Zubehör

Eine runde Sache - die Rollstühle von Sanitätshaus Müller
in Verden & Achim.